Allnet Flat Tarife im Vergleich (Stand: Juli 2024)

Mittlerweile Standard: Allnet-Flat-Tarife bieten im Vergleich zu anderen Handytarifen oftmals Kostenvorteile. Da Sie sich keine Gedanken mehr um Gespräche in alle deutschen Netze (Mobilfunk und Festnetz) machen müssen, fehlt als Auswahlkriterium nur noch das pro Monat gewählte Datenvolumen − und das lässt sich im connect Tarifrechner ganz einfach auswählen. Übrigens: Im Allnet-Flat-Vergleich finden Sie auch monatlich kündbare Tarife.

Tarif-Filter
NEU
Handynetze
Alle Filter Weniger Filter
mehr Filter weniger Filter
Loading...
Lade Tarife ...

Warum eine Allnet-Flat als Handyvertrag?

Denken Sie, dass Sie eigentlich gar nicht so viel telefonieren, dass es unbedingt eine Allnet-Flatrate für Sie sein müsste? Lässt sich nicht womöglich ohne solche Flats Geld einsparen? Der connect Allnet-Flat-Ratgeber in Kooperation mit den Tarifexperten von TARIFFUXX bringt Licht ins Dunkel.

Was ist eine Allnet-Flat?

Bei einer Allnet-Flat handelt es sich um einen Telefonietarif (hier Handyvertrag), mit dem alle Anrufe zu Anschlüssen im deutschen Festnetz sowie zu deutschen Mobilfunkanschlüssen bereits von der Grundgebühr abgedeckt sind. Nicht im Preis enthalten sind hingegen Anrufe zu Sonderrufnummern sowie ins Ausland (nicht zu verwechseln mit Roaming-Anrufen aus dem Ausland). Oft sind bei diesen Handy-Flats auch der nationale SMS-Versand sowie Datenvolumen zum mobilen Surfen inklusive. Eine allgemeingültige Allnet-Flat-Definition bezüglich der Leistungsmerkmale Kurzmitteilungen (SMS) und Internet gibt es aber nicht. Beachten Sie: Unbegrenzte Telefonie bedeutet nicht zugleich unbegrenztes Datenvolumen.

Wer hat die günstigste Allnet-Flat im Vergleich?

Wenn Sie die derzeit günstigste Allnet-Flat im Vergleich finden möchten, sollten Sie immer einen Allnet-Flat-Vergleichsrechner zurate ziehen. Denn welcher Mobilfunkanbieter hier das preisbeste Angebot für Sie hat, verändert sich mitunter mehrmals pro Woche. Möglich macht es der Wettbewerb unter den Mobilfunkanbietern.

Im Großen und Ganzen lässt sich jedoch feststellen, dass die Providertarife im Telefónica-Netz am günstigsten sind.

Was kostet eine Allnet-Flat?

Bei den Kosten einer Allnet-Flat sollten Sie vor allem an diese beiden Faktoren denken, die den Preis maßgeblich beeinflussen:

  • Netz: Je nach Mobilfunknetz ist eine Allnet-Flat unterschiedlich kostspielig. Unser connect-Netztest sieht das Netz der Telekom vor Vodafone und o2 (Telefónica). Dementsprechend sind auch Preisunterschiede zwischen D1-Tarif, D2-Vertrag und o2-Tarifen zu verzeichnen: Die Telekom lässt sich ihre Netzqualität entsprechend bezahlen − auch bei ihren günstigeren Untermarken
  • Vertragslaufzeit: Je länger die Mindestvertragslaufzeit, desto günstiger − diese Faustregel gilt zumindest für Handytarife mit hohen Neukundenrabatten. SIM-only ist bei vergleichbarem Preis-Leistungs-Verhältnis monatlich kündbar zu bevorzugen, mit Smartphone gibt es hingegen nur Allnet-Flats mit einer Mindestlaufzeit (von 24 Monaten). Ansonsten hat sich besonders im Markt der flexiblen Tarife so einiges getan: Flatrates unter der 10-Euro-Marke auch in den Netzen von Telekom (z. B. fraenk) oder Vodafone (z. B. SIMon mobile) gehören längst zum festen Tarifrepertoire, während Prepaid Allnet-Flats komplett an Bedeutung verloren haben

Wechselnde Allnet-Flat-Aktionsangebote

Warum der connect Allnet-Flat-Rechner so hilfreich ist: Allein die Tarifmarken der Drillisch-Gruppe (u. a. sim.de, handyvertrag.de), die die vorderen Plätze der besten Allnet-Flat-Angebote belegen, wechseln einmal pro Woche durch und experimentieren dabei viel mit schwankenden Preispunkten. Wer also vor einem Vertragsabschluss noch einmal anbieterunabhängig vergleicht, verpasst auch keins dieser Allnet-Flat-Aktionsangebote. Im Jahr 2023 liegt der »Standard« bei etwa 5 € pro Monat für eine Allnet-Flat mit 5 GB Datenvolumen im Telefónica-Netz.

Lohnt sich eine Allnet Flat überhaupt?

Sollten Sie kein ausgesprochener Wenig- oder Passivnutzer (Sie lassen sich nur anrufen, telefonieren aber nie selbst) sein, lohnt sich eine Allnet-Flat auf jeden Fall. Denn die Zeiten, in denen Sie mit Freieinheiten bzw. Minutentarifen zugunsten von höherem Datenvolumen noch besonders viel Geld sparen konnten, gehören definitiv der Vergangenheit an. Wählen Sie also lieber die Kostendeckelung für Gespräche mit einer Allnet-Flat − denn bei einem Tarif ohne Allnet-Flat müssen Sie grob mit Verbrauchskosten von 9 Cent pro Einheit rechnen. Macht allein bei 100 Gesprächsminuten im Monat (wenn sie exakt sekundengenau abgerechnet würden) bereits 9 € − und die günstigsten Allnet-Flatrates beginnen ja schon bei ca. 5 € im Monat.

Allnet-Flat mit 5G oder 4G auswählen?

Bei der Netztechnik fragen Sie sich mit Sicherheit, ob Sie auf Allnet-Flats mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G bauen sollten − oder ob es ruhig noch LTE (4G) sein darf. Da es auf (die noch teureren) 5G-Tarife vor allem beim Surfen im Internet ankommt (schnellere Datenübertragung), sollten Sie dies eher aus diesem Blickwinkel sehen: Möchten Sie mit Ihrem Smartphone schneller surfen? Dann sollten Sie eine 5G Allnet-Flat mit dem Inklusiv-Bestandteil Datenvolumen − ein entsprechendes 5G-Smartphone und Netzabdeckung an Ihrem Standort vorausgesetzt − bevorzugen. Aus Gründen der telefonischen Erreichbarkeit sollte hingegen allein die LTE-Verfügbarkeit den hauptsächlichen Ausschlag geben. Für eine Allnet-Flat als Telefon-Flat ist LTE/4G also vollkommen ausreichend.

TARIFFUXX GmbH
Benzstr. 11
82178 Puchheim

Registereintrag:
Amtsgericht Augsburg
HRB 31852

Geschäftsführer:
Ingo Just
Umsatzsteuer-ID
DE311276840

Datenschutzhinweise
Impressum