Handytarife ohne Vertragslaufzeit

Wer sich nicht für 24 Monate an einen Mobilfunkanbieter binden möchte, kann bei den meisten Mobilfunkanbietern auch einen Vertrag ohne Mindestlaufzeit buchen. Welche günstigen monatlich kündbaren Handytarife ohne Vertragslaufzeit es aktuell im Mai 2024 gibt, zeigt der connect-Vergleichsrechner.

Tarif-Filter
NEU
Handynetze
Alle Filter Weniger Filter
mehr Filter weniger Filter
Loading...
Lade Tarife ...

Handytarife »ohne Vertrag« im connect-Check

Wissenswertes zu Handytarifen »ohne Vertrag« − wie Tarife ohne Laufzeit häufig auch genannt werden − erfahren Sie hier.

Gibt es Handytarife ohne Vertrag?

Nein, Handytarife ohne Vertrag gibt es natürlich nicht, denn ein Vertrag zwischen Kunde und Mobilfunkanbieter kommt in jedem Fall zustande. Auch bei Prepaid-Karten oder Handytarifen ohne Mindestlaufzeit besteht immer ein Vertragsverhältnis. Als geflügeltes Wort sprechen Verbraucher aber des Öfteren von Tarifen ohne Vertrag: Jeder weiß, was damit gemeint ist, es entspricht aber nicht den Tatsachen. Korrekterweise sollte man diese Tarife also als Handytarife ohne Vertragslaufzeit bzw. Mindestlaufzeit bezeichnen.

Sind Handytarife ohne Vertragslaufzeit monatlich kündbar?

Ja, wenn Sie einen Handytarif ohne Vertragslaufzeit wählen, können Sie diesen auch (mindestens) monatlich kündigen, mitunter sogar noch schneller (Kündigungsfrist von 14 Tagen oder bei Prepaid auf Tagesbasis). Manche Vertragsmodalitäten sind trotzdem ein wenig raffiniert. Nehmen wir einmal als Beispiel die Kündigungsfrist zum Monatsende. Wer bspw. am 20. eines Monats seine Allnet-Flat kündigt, bleibt bei einem Vertrag mit 14 Tagen Kündigungsfrist zum Monatsende noch bis zum Ende des Folgemonats Kunde beim jeweiligen Unternehmen. Mitunter ist es so also selbst bei Tarifen mit monatlicher Kündigungsfrist ratsam, diese nicht zu verpassen.

Was ist der beste Handytarif ohne Vertrag?

Der beste Handyvertrag ohne Mindestlaufzeit ist in vielen Fällen zugleich auch der günstigste Handytarif. Im connect-Preisvergleich belegen hier vor allem die Tarife im Telefónica-Netz sowie Drillisch-Marken wie BLACKSIM, sim.de oder handyvertrag.de regelmäßig die vorderen Plätze. Im bundesweiten Durchschnitt belegt das Mobilfunknetz − laut connect Netztest − lediglich den dritten Platz, sodass der beste Handytarif auch etwas teurer sein kann – und zwar immer dann, wenn für Sie die Netzqualität wichtiger ist als ein niedriger Preis. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen einen günstigen Mobilfunktarif im D1-Netz der Deutschen Telekom. Empfehlenswert sind hier unter anderem die monatlich kündbaren Handyverträge der Telekom-Discountmarke congstar bzw. fraenk.

Prepaid-Tarif oder monatlich kündbarer Postpaid-Vertrag: Was ist besser?

Grundsätzlich sind Prepaid-Tarife noch flexibler nutzbar als Postpaid-Handyverträge ohne Mindestvertragslaufzeit. Nur bei Prepaid-Angeboten können Kunden ihre gebuchte Tarifoption wechseln, komplett pausieren (Umstellung auf den jeweiligen Basistarif ohne kostenpflichtige Option) oder aber auch sofort kündigen, ohne erst noch einen Monat abzuwarten.

Es gibt aber auch Nachteile. So ist die Auswahl an Anbietern und Tarifen bei der Beschränkung auf Prepaid-Angebote geringer, und auch die Preise können im Großen und Ganzen nicht mithalten. Ein weiterer Kritikpunkt ist die Abrechnung im 4-Wochen-Zyklus, also bereits alle 28 Tage statt monatlich. Um hier die Vergleichbarkeit herzustellen, werden die Prepaid-Preise im connect-Mobilfunkrechner auf einen Monat (krumm) hochgerechnet. Zu guter Letzt sind Leistungsmerkmale wie etwa eSIM bei Prepaid-Tarifen nicht immer verfügbar.

Was also besser ist, Prepaid oder monatlich kündbarer Postpaid-Tarif, liegt im Auge des Betrachters.

Gibt es bei Telekom, Vodafone und o2 Handytarife ohne Vertragslaufzeit?

Ja, alle Netzbetreiber bieten SIM-only-Mobilfunktarife ohne Mindestvertragslaufzeit an. Hintergrund dafür ist auch das neue Telekommunikationsgesetz aus dem Jahr 2021, das alternative Flex-Tarife zur Pflicht macht. Allerdings müssen sich die Netzbetreiber hier nicht an Preisvorgaben halten. Durch den generellen Wettbewerb unter den Mobilfunkanbietern lassen sich mittlerweile in allen Netzen Tarife ohne lange Vertragslaufzeit finden, wobei oftmals die Wahl zwischen einem und 24 Monaten besteht (außer bei eingeschränktem Angebot wie bei 5G Handytarifen). Übrigens: Länger als 2 Jahre dürften Handyverträge nicht geschlossen werden.

Welche Nachteile haben Handytarife ohne Vertragslaufzeit?

Mobilfunktarife ohne Vertragslaufzeit werden (fast) nur als so genannte SIM-only-Angebote verkauft. Das heißt, Sie erhalten nur den Tarif ohne Handy bzw. Smartphone. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass bei Handytarifen ohne Vertrag in der Regel eine höhere Anschlussgebühr (einmaliger Bereitstellungspreis) als bei Angeboten mit 24-monatiger Vertragsbindung anfällt. In manchen Fällen ist sogar die Grundgebühr höher als beim vergleichbaren Tarif mit 24-monatiger Vertragslaufzeit. Mit anderen Worten: Für gewöhnlich sind Handytarife ohne Vertragslaufzeit teurer.

TARIFFUXX GmbH
Benzstr. 11
82178 Puchheim

Registereintrag:
Amtsgericht Augsburg
HRB 31852

Geschäftsführer:
Ingo Just
Umsatzsteuer-ID
DE311276840

Datenschutzhinweise
Impressum